DIY: DIP-DYE Kerzen

Um die bunt gefärbten Dip-Dye Kerzen kommt man gerade einfach nicht herum. Egal ob auf Instagram oder Pinterest – überall sieht man diese wunderschönen Kerzen mit dem farbenfrohen Farbverlauf. Da ich mit meinen Kindern aufwendige DIY eher scheue kommt mir dieser Trend gerade recht, denn man braucht nicht viele Materialien und man sieht ratzfatz superschöne Ergebnisse – genau das Richtige für uns!

Alles, was man dafür braucht, hatten wir größtenteils schon daheim. Das Einfärben geht wirklich einfach und ganz nebenbei kann man den Kindern etwas über Farben und Farbmischungen anhand des praktischen Beispiels zeigen. Wir nutzten Reste von ganz normale Wachsmalstiften. Die kann man kinderleicht mit dem durchsichtigen Wachs vermischen und entdecken, welche spannenden Farbkreationen sich durch das Mischen der Farben ergeben.

Du brauchst:

  • mehrere Stab- oder Leuchterkerzen in Weiß
  • mehrere alte Marmeladengläser
  • Wachsmalfarben (Farbe deiner Wahl)
  • Stäbchen zum Umrühren
  • alte weiße Kerze für Wachs zum Einfärben oder Sojawachsflocken

Und so geht’s:

Als ersten Schritt habe ich eine alte Kerze, da sie zu groß war, um in das Marmeladenglas zu passen, in zwei Teile geschnitten und bei 110 Grad im Ofen geschmolzen. Nach ca. 20 Minuten war das Wachs flüssig und klar. Das ist genau der richtige Zeitpunkt um es aus dem Ofen zu holen.

Wenn das Glas nicht mehr heiß ist, kann man sich ans Färben machen. Wir haben gemeinsam ganz viel herumprobiert und fanden zum Starten dann ein grellen Pink am schönsten. Dazu einfach den gewünschten Wachsstift in kleine Stücke brechen und in das heiße Wachs rühren. Der löst sich dann ganz schnell auf. Je mehr vom Stift hineingegeben wird, desto intensiver wird die Wachsfarbe.

Tadaaa! So kinderleicht haben wir diese wunderschönen Dip-Die Kerzen kreiert. Sie sind auf jedem dekorierten Tisch ein echter Hingucker und auch als Geschenk machen sie ordentlich was her.

Tipp: Wenn das Wachs nicht mehr so heiß ist, haftet es besser an den Kerzen. Also kein Stress, man hat genügend Zeit bei der Verarbeitung. Wird das Wachs fest, kann man es einfach wieder kurz in den Ofen stellen. Habt ihr genug Kerzen gefärbt, dann kann man das Wachs einfach in den Gläsern aushärten lassen und beim nächsten Dip-Dye Kerzen DIY wieder in den Ofen stellen. Man kann es immer wieder erhitzen. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.